Authentische Familienfotos in Köln buchen

Du möchtest authentische Familienfotos in Köln buchen, weißt aber nicht worauf Du achten musst und welche Möglichkeiten es gibt? Hier findest Du hilfreiche Tipps rund um Familienfotos und

Eine passende Location für Familienfotos in Köln finden

Indoor

Möchtest Du lieber minimalistische Familienfotos in Köln buchen, bei denen der Fokus auf den Familienmitgliedern liegt, empfiehlt sich ein Studio. Hier kannst Du Dich für einen neutralen Hintergrund entscheiden, der im besten Fall auch einfarbig ist. So gibt es keine störenden Elemente, die von dem Hauptmotiv ablenken und die Familie liegt im Mittelpunkt. Außerdem eignet sich ein Studio für authentische Familienfotos gut, da dort verschiedene Lichtsets zur Verfügung stehen und die Bilder besser ausgeleuchtet werden können, als draußen.

Outdoor

Authentische Familienfotos in Köln kannst du auch für Outdoorlocations buchen. Hier eignet sich ein die Natur, beispielsweise ein Park, besonders gut. Gerade wenn mit Kindern geshootet wird. In der Natur können sich alle frei bewegen, sodass auch authentische Bewegungsbilder entstehen, also Bilder mit Action. Dabei fühlen sich die meisten Kinder wohler, als wenn sie nur still stehen sollen und in die Kamera lächeln sollen. Außerdem kann Outdoor natürliches Licht genutzt werden, welches die Familienfotos nochmal um einiges authentischer macht und sie weniger gestellt wirken lässt.

Der Hintergrund sollte trotzdem nicht zu auffällig sein, um nicht von den Familienmitgliedern abzulenken. Eine Hecke, eine Mauer oder ein Wald eignet sich dafür ganz gut.

Was gibt es bei authentischen Familienfotos zu beachten?

Bevor Du authentische Familienfoto in Köln buchst, solltest Du Dich darüber informieren, was es wichtiges zu beachten gibt usw. Hier ein paar Tipps:

  • Ausgeschlafen: Damit alle Familienmitglieder gut gelaunt sind und sich auf das Familienshooting freuen, sollte jeder zuvor genügend Schlaf bekommen. Unausgeschlafen ist man müde und lustlos und wird schneller genervt. Das sollte vermieden werden, besonders bei Kindern, da sie generell schnell keine Lust mehr haben.
  • Satt & Zufrieden: Ein weitere Punkt, der einen schnell mürrisch werden lässt, ist Hunger. Mit einem gesättigten Bauch ist man zufrieden und glücklich. Allerdings sollte vorab nicht zu viel gegessen werden, damit man noch flexibel und beweglich sein kann.
  • Wohlfühlkleidung: Wie der Tipp schon vorab sagt, solltest Du darauf achten, Kleidung zu tragen, in der Du Dich wohlfühlst. Auch Deine Kinder o.ä. solltest Du nicht in irgendwelche Kleidungsstücke reinzwängen, nur weil sie schick aussehen. Ihr solltest Euch alle wohlfühlen und selbstbewusst auftreten. Aber wichtig, bitte nicht in Jogginghose auftauchen. Auch wenn Du Dich darin besonders wohlfühlst, wirken die Fotos weniger authentisch und passen nicht in das Gesamtbild.
  • Vertrauen in den Fotografen: Es gibt viele, die es nicht mögen, vor der Kamera zu stehen. Das ist auch überhaupt nicht das Problem. Aber ein professioneller Fotograf hat jahrelange Erfahrung und weiß, was gut aussieht. Also folgt den Anweisungen, die er Euch gibt, auch wenn sie manchmal komisch aussehen oder sich merkwürdig anfühlen. Am Ende wirst Du erstaunt sein, was für tolle Fotos entstanden sind.

Wofür können authentische Familienfotos verwendet werden?

Familienfotos können in vielerlei Hinsicht genutzt werden. Hast Du beispielsweise Kinder, und möchtest ihre jüngsten Jahre für immer in Erinnerung halten, kannst Du sie ganz einfach fotografisch festhalten. Ob in einem Fotobuch, als Fotoleinwand im Wohnzimmer oder einfach nur die Bilder an sich. Sie eignen sich auch super als Geschenk an die Oma o.ä. So einfach kannst Du die Kleinkinderzeit Deiner Liebsten festhalten und für immer aufbewahren, bevor sie erwachsen werden.

Eine weitere Art von Familienfotos kann auch mit der ganzen Familie mit mehreren Generationen sein. So können alle Familienmitglieder in einem Foto festgehalten werden und schöne Momente in den Erinnerungen wieder aufgerufen werden, sobald man sich die Bilder erneut ansieht. Besonders, wenn Oma und Opa schon älter sind und möglicherweise nicht mehr so lange da sein werden, kann so einerseits wertvolle letzte Zeit mit ihnen verbracht werden und gleichzeitig schöne Erinnerungen für die Ewigkeit geschaffen werden.